Vereinsnews

Vereinsnews EXTRA

12.09.2017 03:40 Alter: 13 days
Kategorie: Vereinsnews EXTRA

Burgenland dominiert Bahnrad-ÖM

Die Radsportler des RSC ARBÖ Südburgenland räumten gleich 21 Medaillen ab.


Für die Radsportler des RSC ARBÖ Südburgenland hätte es bei den Österreichischen Bahnradmeisterschaften kaum besser laufen können. Das RSC-Quintett zeichnete bei den nationalen Titelkämpfen im Wiener Ferry-Dusika-Hallentadion für beeindruckende 21 Medaillen verantwortlich.

Mit Verena Eberhardt und Stefan Matzner stellten die Südburgenländer sowohl bei den Damen als auch den Herren die mit Abstand erfolgreichsten Sportler der ÖM. Eberhardt holte sich mit Siegen im Scratch, Ausscheidungsrennen, Temporennen, Punkterennen und dem Omniumbewerb gleich fünf Goldmedaillen. Jeweils knapp dahinter landete Tatjana Imrek, die damit fünf Silbermedaillen mit nach Hause nehmen konnte. Im Ausscheidungs- und Punkterennen bestand das Podium dank Karin Rusos Bronzemedaillen sogar ausschließlich aus Sportlerinnen des RSC ARBÖ Südburgenland.

Ihre männlichen Teamkollegen konnten zwar kein reines Vereinsstockerl einfahren, durften sich jedoch durch Stefan Matzners Sieg im Punkterennen und Andreas Müllers Triumph im Madison über zwei Staatsmeistertitel freuen. Matzner konnte zudem noch Silbermedaillen in Madison, Einzelverfolgung, Ausscheidungsrennen und Omnium für sich verbuchen. Dominik Imrek komplettierte die südburgenländische Machtdemonstration mit einer Bronzemedaille im Scratch der Amateure.