Vereinsnews

Vereinsnews EXTRA

26.06.2017 22:57 Alter: 90 days
Kategorie: Vereinsnews EXTRA

5. Staatsmeistertitel in Folge

Versehrtensportler Scheiber bei Tischtennis-Staatsmeisterschaft erneut in eigener Liga.


Christian Scheiber ist und bleibt eine Klasse für sich. Der Marzer Versehrten-Tischtennisspieler durfte sich zum bereits fünften Mal in Folge über Gold bei der Staatsmeisterschaft freuen.

In seiner Behindertenklasse 7 war Scheiber damit einmal mehr nicht zu schlagen. Im offenen Bewerb sah sich der Seriensieger hingegen Gegnern auf Augenhöhe gegenüber. Dennoch musste er sich erst im Halbfinale geschlagen geben und legte somit mit Bronze eine weitere Medaille nach.

Die größte Überraschung gelang Scheiber im Doppel. Durch den verletzungsbedingen Ausfall seines Dauerpartners Rene Gutdeutsch gehandicapt, meisterte er die Herausforderung mit Bravour. An der Seite des Kärntners Noah Rainer, dem jüngsten Teilnehmer des Feldes, stellte der Burgenländer seine große Klasse unter Beweis und zog eindrucksvoll ins Finale ein. Dort kämpfte sich das Duo nach 0:2-Satzrückstand gegen die starke Paarung Eisenknapp/Offenbach eindrucksvoll zurück. Am Ende des hart umkämpften Endspiels hieß es 9:11, 9:11, 11:9, 11:9 und 11:8 für Scheiber/Rainer. Gold Nummer zwei war eingefahren. "Wir fielen uns in die Arme und konnten gar nicht glauben, dass wir den Staatsmeistertitel gewonnen haben", rang Scheiber im Anschluss an das Happy End nach Worten.

Diese Topform würde der Vollblutsportler am liebsten bis September konservieren. Denn spätestens bei der Europameisterschaft im slowenischen Lasko möchte Scheiber erneut seine Extraklasse unter Beweis stellen.