Vereinsnews

26.06.2017 03:46 Alter: 91 days

Seedurchquerung kennt Comeback-Sieger

Die Sieger des großen Seedurchquerungs-Comebacks kommen aus Slowenien und Österreich.


Nach neun Jahren Pause hat die legendäre Seedruchquerung im Rahmen des 5. Schwimmfestival Neusiedler See am Samstag ein vielumjubeltes Comeback gefeiert.

Über 180 Starter nahmen die 3,5 km lange Strecke von Illmitz nach Mörbisch in Angriff. Am schnellsten war der Slowene Vito Vodenik, der nach 37:20 min aus dem Wasser stieg. Auf Rang zwei landete mit Matthias Schweinzer der beste Österreicher. Das Aushängeschild der heimischen Open-Water-Szene wies am Ende einen Rückstand von 55 Sekunden auf. Rang drei ging mit Zan Rither (+ 1:44 min) erneut an einen Slowenen. Bei den Damen blieb der Siegerpokal dank Linda Ungerböck (40:34 min) hingegen in der Heimat.

Im Königsbewerb über 5 km gab es am Sonntag ein ähnliches Siegerbild. Diesmal setzte sich jedoch Matthias Schweinzer vor Vito Vodenik durch. Mit Niko Dittrich komplettierte ein weiterer Österreicher das Stockerl.

Alle Ergebnisse des 5. Schwimmfestival Neusiedler See >>