Vereinsnews

Vereinsnews EXTRA

13.07.2017 12:39 Alter: 10 days
Kategorie: Vereinsnews EXTRA

Sensation beim Youth World Cup

Karatetalent Melanie Trejo holt beim weltweit wichtigsten U12-Turnier eine Medaille.


Das kroatische Umag war Austragungsort des 10. WKF Youth World Cup. An dem vom Weltverband organisierten Turnier dürfen ausschließlich die besten Nachwuchssportler der Welt starten. Erstmals durften zwei Frieways-Sportlerinnen Österreich beim weltweit wichtigsten Turnier der Klasse U12 vertreten. Melanie Trejo und Kyra Koch traten die Reise nach Umag unmittelbar nach ihrem Erfolg beim Junior Open an und waren die jüngsten Sportlerinnen in der 49-köpfigen Delegation aus Österreich. Oberstes Ziel des Duos war es, Erfahrungen auf höchstem Level zu sammeln.

Vor beeindruckender Kulisse - über 2500 Sportler aus 64 Nationen traten beim World Cup an - starteten die Frieways-Athletinnen furios in die ersten Runden. Kyra Koch gewann gegen ihre Gegnerinnen aus Rumänien und Israel jeweils klar mit 4:1. Erst in Runde drei wurde sie von der Bulgarin Tsaneva mit 2:3 knapp geschlagen. Melanie Trejo tat es ihrer Vereinskollegin gleich und fegte förmlich durch die ersten Runden. Sie erreichte durch ihre herausragende Leistung das kleine Finale um den 3. Platz – womit die die wichtigste Begegnung ihrer noch jungen Karriere auf sie warten sollte. Mit Nervenstärke und ihrem besten Karate schlug Trejo Sofia Taranenko aus der Ukraine. Damit war die Sensation perfekt: Bronze beim Youth World Cup! Noch beachtlicher: Es sollte im gesamten Katabewerb die einzige österreichische Medaille bleiben.

Niemand hätte beim ersten Antreten mit einer Medaille gerechnet. Es ist unglaublich, was die Mädchen hier geleistet haben“, zeigt sich Erfolgstrainer Balazs Lakner überwältigt: "Damit sind unsere Jungkarateka endgültig in der internationalen Spitze angekommen."