Vereinsnews

Vereinsnews EXTRA

21.06.2017 18:19 Alter: 96 days
Kategorie: Vereinsnews EXTRA

Sensations-Coup bei Jugend-EM

Schachtalent Mesaros Österreichs erster Doppel-Europameister. Auch Horvath holt Medaille.


Österreichs größte Schachtalente haben bei der Jugend-Europameisterschaft  im montenegrinischen Budva für Furore gesorgt.

Florian Mesaros krönte sich im U18-Bewerb zu Österreichs erstem Doppel-Europmameister. Das 16-jährige Aushängeschild des ASVÖ Schachklub Wulkaprodersdorf holte sich dabei sowohl im Schnellschach als auch im Blitzschach sensationell EM-Gold. Bereits 2014 hatte Mesaros mit dem U14-EM-Titel rot-weiß-rote Schachgeschichte geschrieben.

Detaillierte Ergebnisse der U18-EM im Schnellschach (Mesaros) >>

Detaillierte Ergebnisse der U18-EM im Blitzschach (Mesaros) >>

Mesaros‘ nationaler Dauerrivale im Nachwuchsbereich, der 14-jährige Dominik Horvath, konnte sich im Schnellschach ebenfalls Edelmetall erspielen. Die Schachhoffnung des ASVÖ Pamhagen landete nach bärenstarkem Spiel hinter Neo-Europameister Jan Subelj (SLO) auf Rang zwei des U14-Bewerbs und holte somit EM-Silber.

Im Blitzschach hatte Horvath hingegen eine besonders bittere Pille zu schlucken. Bis zum letzten Spiel auf Goldkurs liegend musste der Pamhagner am Ende mit dem undankbaren fünften Rang vorlieb nehmen. Besonders schmerzhaft war die vergebene Titelchance auch, weil Horvath das Turnier zwar punktegleich mit dem abermaligen Sieger Subelj beendete, ihn die schlechteren Feinwertung aber sogar noch aus den Medaillenrängen rutschten ließ.

Detaillierte Ergebnisse der U14-EM im Schnellschach (Horvath) >>

Detaillierte Ergebnisse der U14-EM im Blitzschach (Horvath) >>