Workshop-Tipp: Medienarbeit leicht gemacht!

Am 4. Mai ermöglicht die ASVÖ Sportjugend in Pinkafeld eine preiswerte Medien-Fortbildung für Jugendliche und Erwachsene, die gerne schreiben und fotografieren.

Was ist Medienarbeit und was wollen Journalisten? Wann sind Themen medienrelevant? Welche textbasierte PR-Instrumente gibt es und wie bzw. wann werden diese eingesetzt? Wie setze ich meinen Sport mit Fotos gekonnt in Szene? Wer in seinem Verein zumindest gelegentlich mit Medien zu tun hat, sollte die Antworten auf diese Fragen kennen. Für alle die dies (noch) nicht tun, bietet die Sportjugend des ASVÖ Burgenland mit dem Workshop „Medienarbeit leicht gemacht! – Foto und Text“ am 4. Mai in Pinkafeld eine besonders preiswerte Fortbildung zu diesem Thema an.

Neben einer kurzen theoretischen Einführung ins Thema werden in dem 6-stündigen Workshop anhand praktischer Beispiele und Übungen die wichtigsten Handgriffe einer professionellen Medienarbeit erläutert. Der Fokus liegt dabei auf der richtigen Auswahl und Verwendung textbasierter PR-Instrumente für unterschiedliche Medienkanäle (Social Media, Website, Presse, etc.) sowie der Vermittlung von Grundkenntnissen der Sportfotografie.

Als Referenten konnten mit dem selbstständigen Medienberater Christoph Walter-Pellarin, der auch für die Öffentlichkeitsarbeit des ASVÖ Burgenland verantwortlich zeichnet, und dem Berufsfotografen Sebastian Kreuzberger zwei Experten aus der Praxis gewonnen werden.

Die Anmeldung ist bis 29. April unter Angabe von Name, Verein und Funktion an sportjugend(at)asvoe-burgenland.at (Ansprechperson: Cornelia Panozzo) möglich. Für ASVÖ-Mitglieder fällt lediglich ein Unkostenbeitrag von 20 Euro (Nicht-ASVÖ-Mitglieder: 50 Euro) an.

Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Die Plätze werden nach dem Windhundprinzip (first come, first served) vergeben.

Nähere Informationen zum Workshop finden sich in der Ausschreibung Medienarbeit leicht gemacht! – Foto und Text

Unsere Top-Partner