Schwimmfestival Neusiedler See powered by ASVÖ Burgenland



Grenzenloses Schwimmvergnügen und ein attraktives Rahmenprogramm verspricht jährlich das  Schwimmfestival Neusiedler See powered by ASVÖ Burgenland in der Seearena von Mörbisch.

Die Nationalparkregion Neusiedler See und das UNESCO-Weltkulturerbe bilden den natürlichen Rahmen um im größten Steppensee Mitteleuropas gesundes Schwimmen zu fördern. Die 6.000 Personen umfassende größte Operettenbühne der Welt bildet mit dem umgebenden Schilf die einzigartige Kulisse für die diversen Bewerbe.

Die klassische ASVÖ Seedurchquerung wurde 2013 konzeptiv neu in ein mehrtägiges Schwimmfestival mit verschiedensten Schwimmdistanzen für Leistungsportler, Fun, Gesundheit und Kidssportler ausgebaut. Seit 5 Jahren ist der Termin rund um die Sonnwende fixiert. Im Badeareal von Mörbisch am See werden 10 Bewerbe von 500 m bis 5 km angeboten.

Der ASVÖ Burgenland ist Kooperationspartner dieser Veranstaltung und zeichnet sich mit vielen fleißigen Volunteers für die Mitabwicklung verantwortlich und stellt jährlich das multisportive Rahmenprogramm auf die Beine.

Volunteers gesucht

Du wolltest schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen eines großen Sportevents werfen, Erfahrungen in der Organisation sammeln oder mithelfen, einen Topevent auf die Beine zu stellen? Wenn du eine dieser Fragen mit ja beantwortet hast, dann bist du hier genau richtig!

Wir suchen nämlich jährlich Volunteers für den größten Schwimmevent Österreichs: das Schwimm Festival Neusiedler Seepowered by ASVÖ Burgenland.

Unsere Volunteers spielen als Teil des Organisationsteams eine wichtige Rolle dabei, Österreichs größten Schwimmevent auch heuer für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer unvergesslichen Veranstaltung zu machen. Der leidenschaftliche Einsatz ehrenamtlicher Helfer ist schließlich nicht nur für Vereine unverzichtbar, auch Veranstaltungen wie das Schwimm Festival wären ohne diese Unterstützung so nicht organisierbar.

Bei Interesse melde dich einfach unter 02682/64824 oder office(at)asvoe-burgenland.at bei uns.

Seedurchquerung

1969 fand die erste Seedurchquerung statt, 2017 feierte sie ihre vielumjubelte Rückkehr.

„Seedurchquerungen haben immer etwas Mystisches und Anziehendes. Besonders am Neusiedler See ist sie mit nunmehr 29 Austragungen ein echter Klassiker und ab sofort das Aushängeschild des Schwimmfestivals“, freute sich Organisator Andreas Sachs im Jahr 2017 auf die Rückkehr der ältesten bestehenden Schwimmveranstaltung Österreichs, die beim Comeback erstmals von Illmitz nach Mörbisch geschwommen wurde.

Als Erfinder des damaligen Seemarsches gilt Johann Tschach. Der langjährige Vorstand der Burgenländischen Fremdenverkehrsabteilung rief den Bewerb 1969 als Werbegag für den Neusiedler See ins Leben.

Spaßbewerb war die Seedurchquerung aber sehr bald keiner mehr. Allen voran die Langstreckenspezialisten Peter Wagenhofer und Thomas Krankl drückten dem Traditionsevent ab 1975 ihren sportlichen Stempel auf. Das Duo steht mit jeweils vier ersten Plätzen bis heute als Rekordsieger in den Seedurchquerungs-Annalen.

Dank Rekordteilnehmer Wagenhofer, der auch beim Comeback 2017 am Start war, und dem BF-Archiv haben wir zur Einstimmung auf das große Comeback zahlreiche spannende Geschichten, Rekorde und Berichte von der Erstausgabe 1969 bis zur bisher letzten Seedurchquerung im Jahr 2008 zusammengestellt: Geschichte der ASVÖ Seedurchquerung


Alle weiteren Infos finden sich unter www.schwimmfestival.at


ANSPRECHPERSON:

Mag.
Christoph
FALLY

fally(at)asvoe-burgenland.at
02682 64824

Unsere Top-Partner