ASVÖ Familiensporttag Frauenkirchen
ASVÖ Familiensporttag Frauenkirchen mit Landesrätin Daniela Winkler
ASVÖ Familiensporttag Frauenkirchen - 100 Jahre Burgenland

ASVÖ Familiensporttag in Frauenkirchen

Am Freitag, 10. September 2021, besuchten zahlreiche Familien, Kinder und Jugendliche die ASVÖ Familiensporttage in der Thermenarena Frauenkirchen. Lokale Vereine präsentierten ihre Sportarten und animierten Jung und Alt einen Nachmittag lang zum Sporteln.

Die Mitmach-Stationen wurden von den Hoadläufer Frauenkirchen, Crossover Pannonia, East End Barbell Powerlifting, Ländlicher Reit- und Fahrverein Frauenkirchen-Althof, Mamanet Cachibol Frauenkirchen, Tennisclub Frauenkirchen, Jiu Jitsu Club Shobu Frauenkirchen, Erster Pétanque Verein - Neusiedl, Taborsiedlung, Ländlicher Voltigier- u. Reitverein Frauenkirchen Seewinkel, SC Frauenkirchen und UNION Grande Volley Frauenkirchen betreut.

Sagenhafte 450 Teilnehmer und Teilnehmerinnen stemmten, kickten, warfen, balancierten, schlugen Purzelbäume und übten ihre Zielgenauigkeit. Auch Landesrätin Daniela Winkler versuchte sich an den zahlreichen Übungen. Die Sportvereine, die wie der ASVÖ Burgenland durchwegs nur positives Feedback erhielten, zeigten sich ebenfalls sehr erfreut endlich wieder einem großen Publikum ihre Sportarten präsentieren zu können.

Ein großer Dank gilt, neben der teilnehmenden Bevölkerung und unseren zahlreichen Vereinen, auch dem Land Burgenland, welches die Familiensporttage im Rahmen des Projekts „100 Jahre Burgenland“ unterstützen und somit insgesamt sieben Veranstaltungen über das ganze Burgenland verteilt ermöglichen. So wird jeder Bezirk zum Gastgeber eines solches Events.

Der nächste ASVÖ Familiensporttag findet am 17. September ab 14:30 Uhr bei der Leichtathletikanlage Eisenstadt statt. Zahlreiche Vereine wie zum Beispiel der SC Eisenstadt, Bgld. Basketball Club Nord, Eishockeyverein Raptors Eisenstadt und das Laufteam Burgenland Eisenstadt werden vor Ort sein.

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Vorschriften statt. Die Teilnehmer*innen müssen einen 3G-Nachweis vorzeigen (geimpft, getestet oder genesen) und werden für das Contact Tracing erfasst.

Unsere Top-Partner