Oberpullendorf gelingt Durchmarsch in Bundesliga

Mit dem Meistertitel in der 2. Bundesliga gelang den Damen des TTC Oberpullendorf der erstmalige Aufstieg in Österreichs höchste Tischtennisliga.

Eine geschlossene Teamleistung ließ Kristina Österreicher, Nora Haraszti und Lena Palatin am letzten Spieltag der 2. Tischtennis-Bundesliga jubeln. Das Trio gewann beim 6:3-Sieg über Amstetten jeweils zwei Einzel und fixierte so den erfolgreichen Durchmarsch der Oberpullendorfer Damen aus der Regionalliga in die Bundesliga.

 

„Was unsere Mädels heuer geleistet haben, ist wirklich nicht hoch genug einzuschätzen. Wir sind so unglaublich stolz auf sie. Das schreit nach einer gebührenden Meisterfeier. Aber auch unsere Jungs haben ihr Leistung gebracht und sich den Klassenerhalt redlich verdient“, waren sich Trainer und ASVÖ-Bewegungscoach Balázs Molnár sowie Obmann Raimund Mihalkovits einig.

Letztgenannte schafften den Verbleib in der 2. Bundesliga mit einem nervenaufreibenden Sieg über Kapfenberg. Durch ein 5:5 nach drei Stunden mussten Oberpullendorfs Herren bis zu einem Entscheidungssatz zittern. Doch Florian Schmidt zeigte Nervenstärke und entschied diesen – und damit auch das Duell um den Klassenerhalt – mit 13:11 für sich.

Unsere Top-Partner