Triathlon-Nachwuchs erklimmt nationale Spitze

Burgenlands Nachwuchstriathleten gaben bei der Österreichischen Meisterschaften in Wallsee eine medaillenreiche Talentprobe ab.

Auf der selektiven Strecke des Mostiman gingen die Titel in den Alterklassen Schüler A und Jugend der Burschen jeweils ins Burgenland. David Vollmann (Tri Team Parndorf) und Erik Spindler (LTC Seewinkel) sicherten sich nach 500 m Schwimmen,13 km Radfahren und 3 km Laufen mit besten Laufzeiten jeweils die Goldmedaille.

Auch bei den jüngeren Buben gab es Grund zum Jubel. Noah Vollmann nutze seine Außenseiterchancen perfekt und stürmte nach 200 m Schwimmen, 6 km Radfahren und 1,5 km Laufen beherzt als Dritter aufs Stockerl.

Die vierte und letzte Medaille geht auf das Konto von Kathi Rittsteuer, Livia Farese (beide Tri Team Parndorf) sowie Johannes Haubenwallner (Hoadläufer Fraunekirchen) und Matthias Prantl (TLZ Donnerskirchen). Das Quartett erntete im abschließenden Bundesländer-Teambewerb mit Bronze in der Klasse U14 die Früchte für ihr konsequentes Training.

„Nach Jahren des konsequenten Aufbaus sind die burgenländischen Nachwuchsathleten jetzt wirklich in der nationalen Spitze angekommen – sehr erfreulich“, bilanzierte der Parndorfer Nachwuchscoach Sigfried Pamer hochzufrieden.

Unsere Top-Partner